Das Who is Who der Wintergalerie

Heidi - Chefin und Keramikerin

wohnt seit 1984 im Emsland.Eigentlich um Leute kennen zu lernen, besucht sie den ersten Töpferkurs in Meppen. Das Material fasziniert von Anfang an. Seit 2010 arbeitet Heidi als Dozentin an Kunstschulen. Später kommt das LWH dazu, dort erteilt sie spezielle Lehrerseminare. 2012 kommen die ersten Ausstellungen und Kunstmärkte, die sie unter anderem zur „Park-Art“ nach Sögel, „Kunst im Zoopark“ in Düsseldorf und „Gartenlust und Kunstvergnügen“ bei Hamburg führen. 2013/14 wird ein Teil des Gartens umgestaltet in eine Galerie, wo man sie nach telefonischer Absprache gerne besuchen kann. Die Idee, sich mit Künstlern und Kunsthandwerkern aus der Region zusammenzutun und zeitweise gemeinsam ein Ladenlokal zu mieten, entsteht. Ende 2014 ist es dann soweit: Die erste Wintergalerie öffnet ihre Türen. Im September wird Heidi ein größeres Atelier beziehen und dort in eigener Regie ihre Kurse durchführen.

Filzkram - Gabriele Mazaracis

Geboren und aufgewachsen in einem kleinen Dorf an der Grenze zwischen Sauerland und Ruhrgebiet. Nach ersten Begegnungen mit handgemachtem Filz in den 70ern hartnäckig immer wieder eigene Filzversuche gestartet, bis diese endlich zur Zufriedenheit ausfielen.
Ab 2004 Präsenz auf Märkten und im Internet mit den ersten eigenen Filztieren.
2004 Teilnahme am International Heartfelt Carpet Projekt.
2006 Umzug aus dem Ruhrgebiet in das Emsland,
Seit 2007 freiberuflich selbstständig und u.a. als Dozentin in Textilwerkstätten und in der SpuK in Freren tätig.
Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitschriften und Filzkunst-Büchern.
Seit 2014 gemeinsam mit Künstlern und Kunsthandwerkern aus der Region jährlich das Projekt "Wintergalerie" in Lingen.
2015 Verleihung des Max-Oscar-Arnold-Kunstpreises der Stadt Neustadt bei Coburg
Ebenfalls 2015 Teilnahme an der internationalen Filzausstellung Passion Filz.
2016 Teilnahme an der Filzausstellung " Alles Filz, oder was?" auf der Burg Nideggen bei Düren.
In der Filzwerkstatt in Freren sind Besucher nach Absprache herzlich willkommen!

Giesela Hofschröer-Krümpel 

wohnt im Emsland und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Malerei. Vielfältige Eindrücke aus ihrem Lebensumfeld setzt sie in Bilder um, die in verschiedensten Techniken und mit unterschiedlichen Materialien entstehen. Viele ihrer Arbeiten baut sie Stück für Stück auf Leinwand auf und verwendet neben Acrylfarben unter anderem trockene Pigmente und Mineralien, die mit Spachtel oder Pinsel aufgetragen und zum Teil mit Schmirgelpapier überarbeitet spezielle Effekte verursachen und eine Balance aus Hell und Dunkel, Farbigkeit und Monotonie, Flächen und Linien ergeben. Außer der Malerei setzt  sie sich mit verschiedensten Techniken des Druckes auseinander: Linoldruck, Kaltnadel- und Aqua-Tinta-Radierungen, Chine-collée-Techniken und Lithographie.

 

Die Marmelatiers

Wir sind zwei dynamische junge Frauen die ihre absolute Leidenschaft zum Beruf gemacht haben! Unsere Manufaktur haben wir in einer ehemaligen Bäckerei im Töddendorf Hopsten eingerichtet. Die Gemeinde Hopsten liegt an den Ausläufern des Tecklenburger Landes. Durch die Nähe zum Emsland und Osnabrücker Land haben wir die Möglichkeit auf frische, regionale und nachhaltige Produkte zurück zu greifen.Der Name Marmelatiers setzt sich aus Marmelade und Chocolatier zusammen und wir sind:
Anne, die Ausgefallene: Als gelernte Hauswirtschafterin, studierte Diplom-Ökotrophologin und Chocoholic habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Ich liebe es in der Küche neue Marmeladen und neue Schokoladenkreationen zu zaubern. Im Marmelatier-Team bin ich die Ausgefallene – d.h. normal gib es bei mir nicht. Ich kreiere leckere Sex-on-the-Beach-Pralinen, Balsamico-Feigen-Pralinen oder Bier-Gelee, Apfel-Möhre-Kokosflocke-Fruchtaufstrich und noch viel mehr. Wenn Sie nicht das normale Sortiment möchten, dann sind sie bei mir genau richtig!
Katharina, die Klassische: Ich als gelernte Konditorin und studierte Dipl-Ing. Lebensmitteltechnologie, habe nur auf eine passende Gelegenheit gewartet, um mein größtes Hobby zum Beruf zu machen. In der Küche modelliere ich in feinster Handarbeit die schönsten Kleinigkeiten aus Marzipan oder Schokolade. Da ich das Konditorenhandwerk von der Pike auf gelernt habe, bin ich diejenige, die für alle klassischen Leckereien zu haben ist. Leckeres Kaffee-Marzipan, Champagner-Trüffel oder Himbeer- und Erdbeer-Fruchtaufstrich.

Melanie Kuipers

Die Künstlerin Melanie Kuipers aus Meppen fertigt Illustrationen, die sie mit Hilfe von Siebruck auf Buchumschläge, Stoffe oder Schilder druckt. Darüber hinaus sind Ihre Zeichnungen als Postkarten, Kalender oder kleine Originale, die auch gern individuell auf Kundenwunsch erstellt werden, erhältlich. 
Nie ohne Skizzenbuch unterwegs, werden Alltagsszenen und Stillleben am Wegesrand aufgelesen und dienen als Vorlage und Inspiration für Ihre späteren Werke in Aquarell, als Malerei oder Collage. Favorisierte Motive sind hierbei Tiere und Menschen. 
Die Kinderbücher „Winterwunderzauber“ und "Das Krokodil fährt Taxi" hat sie liebevoll illustriert.

Susanne Gigas 

arbeitet als selbstständige Programmiererin, als
Schmuckdesignerin und als Lampwork Glas Künstlerin. Sie hat eine Vorliebe für klares und geometrisches Design. Es ist eine besondere Herausforderung und Erfüllung für die Künstlerin,
mit den opulenten und mannigfaltigen Möglichkeiten die "Einfachheit" zu kreieren. Susanne hat größte Freude daran mit den "Basics" zu spielen und immer wieder neue Wege und ungewohnte Ideen zu entwickeln. "Wenn du glaubst, du bist in einer Sackgasse, dann ergeben sich trotzdem immer, ganz unerwartet, weiterführende Wege, " erklärt sie…


Thorsten Sieber

Der Bildhauer ist Autodidakt. Seine Arbeiten entstehen spontan,
intuitiv.Fasziniert von der Möglichkeit, aus einem rohen Block
„nur“ durch Entfernen von Material etwas Geschmeidiges,
Anmutiges, Schönes schaffen zu können, ist Thorsten Sieber
überzeugt, in der Bildhauerei seine Berufung gefunden zu haben.